Was wenn Input-Variablen mehrfach gebraucht werden?  GELÖST

Anwenderaustausch zur PhraseExpress Makroprogrammierung
Post Reply
marcmaurer
Posts: 4
Joined: 14 Jul 19, 22:22

Was wenn Input-Variablen mehrfach gebraucht werden?

Post by marcmaurer » 14 Jul 19, 22:33

Hallo miteinander,

Ich möchte eine komplexere Berechnung durchführen die verschiedene Inputs vom User benötigt und danach soll ein Text mit den Resultaten angezeigt werden.

Die erste Formel benötigt die Eingaben A, B, C die ich auch alle im Variablenmanager habe speichern lassen. Damit das erste Resultat berechnet werden kann, habe ich eine Output Variable X (ebenfalls im Variablenmanager abgespeichert) wiefolgt definiert (mit einer Berechnung):

(({{Variable A}}*1000)/{{Variable B}})/({{Variable B}}*8*{{Variable C}})

soweit so gut.

Im gleichen Textsatz soll dann aber noch ein zweites Resultat berechnet werden, Output Variable Y. Nun ist es so, dass dieser Output teilweise die gleichen Input Variablen wie vorhin benötigt:

({{Variable A}}*1000)/{{Variable B}}

Es ist sehr unschön, dass deshalb zweimal nach Variable A und Variable B gefragt wird.

Was mache ich hier falsch bzw. wie sollte ich das aufgleisen, dass nur 1x nach jeder Variable gefragt wird?

Vielen Dank für Eure Hilfe,

Marc

Peter Stotz
PhraseExpress Expert
Posts: 772
Joined: 27 Feb 08, 15:07

Post by Peter Stotz » 15 Jul 19, 07:42

@marcmaurer
Eine spezielle Eigenschaft aller PhraseExpress-Abfragemakros (#input, #calendar, #form…, usw.) könnte hier helfen:
PhraseExpress speichert bei einer Anwenderabfrage die Anwendereingabe auch 'im Abfragemakro-Code'.
Wird der jeweilige Abfragemakro-Code in gleicher Schreibweise dann nachfolgend nochmals verwendet, setzt PhraseExpress OHNE nochmalige Abfrage die erstmalige Anwendereingabe ein.
Dies ist beliebig oft möglich.
Der Abfragemakro-Code verhält sich in diesen Fällen wie eine Variable, über die auf die Anwendereingabe der vorab vorgenommenen Eingabe zugegriffen werden kann.
Peter Stotz
Windows 10 - PhraseExpress v14.0.145

marcmaurer
Posts: 4
Joined: 14 Jul 19, 22:22

Post by marcmaurer » 15 Jul 19, 10:53

Berechnungsfenster.png
@peterstolz

Danke Peter,

Gut zu hören, dass es eine Lösung für meinen Fall gibt. Leider komm ich mit dem Hinweis "Abfragemakro-Code" noch nicht ganz weiter. Ich kann ja nach Einfügen Programmierung => Berechnung im Formelfenster via Rechtsclick verschiedene Kategorien auswählen (z.B. Zeit/Datum, Anwendereingabe, Externe Daten), wie genau wähle ich ein Element aus das zuvor im Abfrage-Code gespeichert wurde?

Sorry für diese Newbie Frage... habe gerade erst mit PhraseExpress gestartet..

Gruss,
Marc
You do not have the required permissions to view the files attached to this post.

Peter Stotz
PhraseExpress Expert
Posts: 772
Joined: 27 Feb 08, 15:07

Post by Peter Stotz » 15 Jul 19, 19:52

@Marc
Einfaches Beispiel:
1. Eingabe von A
2. Eingabe von B
3. Rechnen mit A und B ohne weitere Anwenderabfrage

Kopiere dazu den nachfolgenden Code in einen Textbaustein-Inhalt:
PhraseExpress stellt den Code in der Programmierungebung dann kompakt dar... ('token')

Code: Select all

A: {#input -head Variable A: -single -variablename input_Var_A}
B: {#input -head Varialbe B: -single -variablename input_Var_B}
A+B: {#calc {#input -head Variable A: -single -variablename input_Var_A}+{#input -head Varialbe B: -single -variablename input_Var_B} -round auto -variablename A+B}
A*B: {#calc {#input -head Variable A: -single -variablename input_Var_A}*{#input -head Varialbe B: -single -variablename input_Var_B} -round auto -variablename A*B}
Peter Stotz
Windows 10 - PhraseExpress v14.0.145

marcmaurer
Posts: 4
Joined: 14 Jul 19, 22:22

Post by marcmaurer » 16 Jul 19, 07:30

@Peter

Vielen Dank! Das hat geklappt. Habe das sogar in ein Formular integrieren können. Man muss sehr aufpassen, dass man überall die exakt gleichen Variablenbezeichnungen verwendet, aber es klappt! Vielen Dank!! Echt der PRO!!!

Gruss,
Marc

Post Reply