Nach upgrade zu ver13 geht der Makro nicht mehr

Anwenderaustausch zur PhraseExpress Makroprogrammierung
Forum rules
Bitte beachten Sie die Hinweise zum Forum. Vielen Dank!
Post Reply
Praia
Posts: 30
Joined: 01 Apr 14, 01:06

Nach upgrade zu ver13 geht der Makro nicht mehr

Post by Praia » 03 Jan 18, 05:16

Moin,

in versin 11 habe ich ein Makro der einwandfrei funktioniert. Nun auf version 13 gestiegen und schon gehts nicht mehr.

Code: Select all

{#pasteoptions}{#mail -to {#formcombobox -text To -items user1 <user1@cla.com>|user2 <user2@cla.com>|user3 <user3@cla.com>|user4 <user4@cla.com>|user5 <user5@cla.com> -required email} -cc SO <SO@con.dcom>;Service <Service@co.com>}{#sleep 100}{#focus Unbenannt - Nachricht (HTML) }{#sleep 100}{#SHIFT {#TAB}}{#SHIFT {#TAB}}{#SHIFT {#TAB}}{#SHIFT {#TAB}}{#SHIFT {#TAB}}{#sleep 100}{#SPACE}{#sleep 100}{#DOWN}{#DOWN}{#ENTER}{#sleep 100}{#TAB}{#TAB}{#TAB}{#TAB}{#TAB}*** {#formeditbox -text Ticket Number -hint Ticket Number -single -required } | Cla | {#formeditbox -text Ticket Title -hint Ticket Title -single -required } ***{#sleep 100}{#TAB}Dear {#formcombobox -text ASP -items user1|user2|user3|user4|user5 -required },{#ENTER -count 2}we worked on your request {#formeditbox -text Ticket Number -hint Ticket Number -single -required }, {#CTRL {#SHIFT -chars F}}"{#formeditbox -text Ticket Title -hint Ticket Title -single -required }"{#CTRL {#SHIFT -chars F}}, please test.{#ENTER -count 2}{#insert --s}{#CTRL {#HOME}}
Der Makro läuft von einem USB Sick, daher kann ich den Outlook plugin nicht nutzen. Es wird eine neue Email generiert, die Email ausgewehlt, die Tickertnummer, den Betref und die Anrede ausgefüllt, dann wird die Email befüllt.

Wie gesagt, klappte 100% in ver 11.

Hat jemand eine Idee warum es nun nicht mehr geht ? Ich hbe auch gemerkt das es etwas langsamer ist die neue Email zu öffnen.

Gruß

Peter Stotz
PhraseExpress Expert
Posts: 611
Joined: 27 Feb 08, 15:07

Re: Nach upgrade zu ver13 geht der Makro nicht mehr

Post by Peter Stotz » 03 Jan 18, 15:52

Hoi, Praia,
der Wechsel von v11 auf v13 bedingt ein paar Änderungen...
Hier ein Beispiel, wie der Makro nun als Nur-Text-E-Mail (!) aussehen könnte:

Code: Select all

{#MAIL -TO {#formcombobox -text To -items user1 <user1@cla.com>|user2 <user2@cla.com>|user3 <user3@cla.com>|user4 <user4@cla.com>|user5 <user5@cla.com> -required email} -CC SO <SO@con.dcom>;Service <Service@co.com> -SUBJECT *** {#formeditbox -text Ticket Number -hint Ticket Number -single -required} | Cla | {#formeditbox -text Ticket Title -hint Ticket Title -single -required} *** -BODY Dear {#formcombobox -text ASP -items user1|user2|user3|user4|user5 -required },{#asc 13}{#asc 13}we worked on your request {#formeditbox -text Ticket Number -hint Ticket Number -single -required}, "{#formeditbox -text Ticket Title -hint Ticket Title -single -required}", please test.
>{#insert --s}<}
Die meisten #sleep-Verzögerungen sind seit v13 entbehrlich - hierfür gibt es in den Einstellungen unter <Datei-Einstellungen-Experteneinstellungen-Verzögerungen> generelle (und ggf. anpassbare) Voreinstellungen.

Der #MAIL-Makro befüllt alle Felder ohne Cursor-Positionierung mit Shift-Tabs und Tabs.
Im E-Mail-Body lassen sich mit {#insert <Textbaustein-Autotext>} Textbausteine mit zusätzlichen
Inhalten (z.B. {#insert --s}) einfügen, Zeilenwechsel im Body können direkt mit der Eingabetaste oder mit {#asc 13} erzeugt werden.

Peter
Win 10-1607 64 bit - PhraseExpress 13.0.67i

Praia
Posts: 30
Joined: 01 Apr 14, 01:06

Re: Nach upgrade zu ver13 geht der Makro nicht mehr

Post by Praia » 07 Jan 18, 04:03

Danke,

sehr interresant.

Gruß

Praia
Posts: 30
Joined: 01 Apr 14, 01:06

Re: Nach upgrade zu ver13 geht der Makro nicht mehr

Post by Praia » 08 Jan 18, 00:00

Bin wieder da und hab noch zwei fragen..

1. Kann ich die Mail auch in HTML format senden ? Die mail kommt immer in "plain text" hoch und verliert somit die Formatierung in der Signatur.

2. Gibt es irgendwo ein Feld in dem ich das "von wem gesendet" einstellen kann ? Ich sende diese Mails von einer anderen Mailbox und möchte diese als Sender eintragen.

Sonst klappt es hervorragend. Danke

Gruss

Peter Stotz
PhraseExpress Expert
Posts: 611
Joined: 27 Feb 08, 15:07

Re: Nach upgrade zu ver13 geht der Makro nicht mehr

Post by Peter Stotz » 08 Jan 18, 17:16

Hallo, Praia,
die zwei nachfolgenden, miteinander kombinierten Textbausteine erzeugen HTML-E-Mails.
Das funktioniert, wenn die 'Startphrase' in der Outlook-Umgebung (siehe Bild) mit
Tastenkombination oder via Menüauswahl gestartet wird:
'Startphrase':

Code: Select all

(* 20180108 • HTML-E-Mail mit temporären Variablen
*){#form -text Service-E-Mail -width 320}{#formtext -text OUTLOOK-E-Mail im  H T M L - Format erstellen.{#asc 13}OUTLOOK muss vorab aktiviert sein! -hint Hinweistext}{#formseparator}{#settemp -name ##MAIL-TO -content {#formcombobox -text To -items user1 <user1@cla.com>|user2 <user2@cla.com>|user3 <user3@cla.com>|user4 <user4@cla.com>|user5 <user5@cla.com> -required email}}{#settemp -name ##MAIL-CC -content SO <SO@con.dcom>; Service <Service@co.com>}{#settemp -name ##MAIL-BCC -content  }{#settemp -name ##ticket-number -content {#formeditbox -text Ticket Number -hint Ticket Number -single -required}}{#settemp -name ##ticket_Title -content {#formeditbox -text Ticket Title -hint Ticket Title -single -required}}{#settemp -name ##MAIL-SUBJECT -content *** {#gettemp ##ticket_number} | Cla | {#gettemp ##ticket_title} ***}{#settemp -name ##title_name -content {#formcombobox -text ASP -items user1|user2|user3|user4|user5 -required}}(* 
  HTML-E-Mail im aktiven Outlook generieren
*){#CTRL -chars n}{#sleep 100}{#focus *- Nachricht (HTML)}{#gettemp ##MAIL-TO}{#sleep 150}{#TAB}{#gettemp ##MAIL-CC}{#sleep 100}{#TAB}{#gettemp ##MAIL-BCC}{#sleep 100}{#TAB}{#gettemp ##MAIL-SUBJECT}{#sleep 100}{#TAB}(* 
  E-Mail-Inhalt befüllen
*){#insert ##MAIL-BODY}
Phrase ##MAIL-BODY, erforderlicher Autotext: ##MAIL-BODY

Code: Select all

(* 20180108 • HTML-E-Mail mit temporären Variablen - BODY
*)Dear {#gettemp ##title_name},
we worked on your request {#gettemp ##ticket_number}, "{#CTRL {#SHIFT -chars F}}{#gettemp ##ticket_title}{#CTRL {#SHIFT -chars F}}", please test.

[weitere Textbausteine können mit #insert <autotext> eingefügt werden]
Die E-Mail-Erstellung mit Outlook erweist sich auf meinem System merkwürdig "instabil", d.h.
meist funktionieren die Feldeinfügungen wunschgemäß, manchmal nicht. Im Body wird aus
"... eingefügt werden" seltsamerweise " ... eingefügt warden".
Warum weiss ich (noch) nicht...
Gibt es irgendwo ein Feld in dem ich das "von wem gesendet" einstellen kann?
Wenn ein entsprechendes E-Mail-Konto auf dem System besteht, auf dem Outlook gestartet wurde,
ist dafür der Button "Von" da (siehe Bild)

Peter
Win 10-1607 64 bit - PhraseExpress 13.0.67i
HTML-E-Mail.jpg
You do not have the required permissions to view the files attached to this post.

Klein
PhraseExpress Expert
Posts: 174
Joined: 24 Mar 14, 16:11

Re: Nach upgrade zu ver13 geht der Makro nicht mehr

Post by Klein » 10 Jan 18, 15:16

Hallo Peter,
Peter Stotz wrote:
03 Jan 18, 15:52
... der Wechsel von v11 auf v13 bedingt ein paar Änderungen...
hast Du hier noch genauere Informationen?

Vor kurzem erst habe ich ein sehr komplexes Phrasenpaket umgestellt, damit es wieder in Version 12 funktioniert (vorher für diese Phrasen nur die Version 10 genutzt).
Erste Tests mit Version 13 haben leider die schlimmsten Befürchtungen bestätigt. Das Phrasenpaket verhält sich nicht mehr wie gewünscht in der neuen Version. :-(
Für die Kontrolle und Überarbeitung wäre also eine Auflistung der Änderungen innerhalb der Makros sehr hilfreich. Kannst Du damit dienen?

LG klein

Peter Stotz
PhraseExpress Expert
Posts: 611
Joined: 27 Feb 08, 15:07

Re: Nach upgrade zu ver13 geht der Makro nicht mehr

Post by Peter Stotz » 10 Jan 18, 19:26

Hallo, Klein,
ja nö, abgesehen von direkten Support-Rückmeldungen habe ich über die üblichen Informationen hinaus
• "Versionshistorie" http://www.phraseexpress.com/docs12/07/changelog.php
• "Neu in PhraseExpress" http://www.phraseexpress.com/de/neu.htm
keine internen Infos.

Was neue Funktionalitäten angeht, ist sowieso keine Inkompatibilität zu früheren Versionen zu befürchten.
Mögliche Unstimmigkeiten bei Anwendungen mit dem #check-Makro:
Zeigen sich bei Textbausteinen nach einem Versionswechsel zu V13 Unstimmigkeiten, sollte man speziell den #check-Makro prüfen, denn hier haben die Entwickler wohl "ausführungsbezogene" Veränderungen vorgenommen:
Wie bisher werden die Bedingungen des #check-Makro von links nach rechts abgearbeitet.
In den früheren Versionen hat der #check-Makro die -output-Operation der ersten zutreffenden
Bedingung in der Prüfkette ausgeführt.
Mit V13 führt der #check-Makro nun die -output-Operation der letzten zutreffenden Bedingung
in der Prüfkette aus.
Ein Beispiel, wie sich das bei Zahlenwertvergleichen auswirken kann, gibt’s hier: viewtopic.php?f=146&t=16139

Zum #check-Makro ist zudem noch erwähnenswert, dass der Makoprogrammierer darauf achten sollte, dass Zahlenwerte bei Zahlenwertprüfungen keine Tausender-Trennzeichen haben.

Der Anpassungsaufwand hielt sich bei mir in Grenzen:
Suchstichwort '#check' in der Suchfunktion "Ordner und Textbausteine" - die angezeigten Textbausteine (zunächst schockierend viele!) "durchblättern" und schauen, ob eine Anpassung an die neue Abarbeitungsweise nötig ist.
In meinem Fall war das dann letztlich nur bei ein paar Anwendungen nötig, bei denen Zahlenbereiche gebildet wurden - uff...

Ansonsten:
Unstimmigkeiten nach einem Versionswechsel dokumentieren und dem Service melden: pex@phraseexpress.com

Peter
Win 10-1607 64 bit - PhraseExpress 13.0.67i

Klein
PhraseExpress Expert
Posts: 174
Joined: 24 Mar 14, 16:11

Re: Nach upgrade zu ver13 geht der Makro nicht mehr

Post by Klein » 10 Jan 18, 23:01

Hallo Peter,

vielen Dank. Die beiden von Dir verlinkten Seiten kenne ich schon. Es ging mir bei der Frage auch nicht um die Neuheiten sondern mehr um die konkreten Unterschiede bei der Makroabarbeitung, welche Du in dem englischen Beitrag erwähnt hattest. Deshalb war ich auf die Idee gekommen, dass Du da eventuell weitere interne Infos haben könntest.

Bei den Inkompatibilitäten habe ich leider extrem schlechte Erfahrungen gemacht. Ich hatte eine recht aufwendige Aufbereitung eines eingegebenen Textes in Version 10 erstellt. Diese war leider in den nachfolgenden Versionen nicht mehr funktionsfähig. Verschärfend kam hinzu, dass das benutzte Programm sich recht eigenartig gegenüber solchen automatisierten Eingaben verhält und es auch nicht zur Standardsoftware eines normalen PC gezählt werden kann. Hilfe vom Support war also kaum möglich.
Nach dem Erscheinen der Version 12 habe ich mich dann mal an eine Überarbeitung gewagt, weil eben auch viele Vereinfachungen damit umsetzbar waren. Und kaum war die Überarbeitung fertig, kam auch schon Version 13 heraus und die Aufbereitung des Textes war wieder fehlerhaft.
Allerdings kann es durchaus sein, dass sich das nur auf Grund der neuen Abarbeitung des #check-Makros ergibt. Hier würde man sich als Anwender doch manchmal etwas mehr Information wünschen. Die Neuigkeiten sind sicherlich auch wichtig, aber wenn das bisher erschaffene nicht mehr läuft, dann verliert man irgendwann mal die Lust ...

Danke nochmals für Deine Ausführungen.

LG klein

Klein
PhraseExpress Expert
Posts: 174
Joined: 24 Mar 14, 16:11

Re: Nach upgrade zu ver13 geht der Makro nicht mehr

Post by Klein » 12 Jan 18, 13:41

Hallo Peter,
Peter Stotz wrote:
10 Jan 18, 19:26
... Mit V13 führt der #check-Makro nun die -output-Operation der letzten zutreffenden Bedingung
in der Prüfkette aus. ...
Die Überarbeitung der problematischen Phrasen ist geschafft. *puuuuhhh*
Es war hier tatsächlich die Abarbeitungsreihenfolge. Wobei man als Programmierer sich auch erst daran gewöhnen muss. Oder besser gesagt man wünscht sich da eine Kombinationsmöglichkeit von Bedingungen. Hier wäre es echt hilfreich, wenn man beispielsweise sagen könnte Wert_a < 5 UND > 0. Damit könnte man es verhindern, dass mehrere Bedingungen zutreffend sein können und die Reihenfolge der Auswertung eine Rolle spielt. Das wird aber wohl ebenso ein Wunsch bleiben, wie die abweisende Schleifen ....

LG klein

Post Reply